Anwälte

Termine

Auf folgende Veranstaltungen, die wir entweder durchführen oder als Referenten mitgestalten, möchten wir Sie hinweisen. Gern geben wir Ihnen bei Interesse nähere Informationen zu Inhalten und Anmeldebedingungen:

15.01.2019
"Compliance in kommunalen Unternehmen: Risiken erkennen, Richtlinien einführen, Verstöße vermeiden"
Compliance ist aus tatsächlichen und rechtlichen Gründen ein wichtiges Thema für kommunale Unternehmen. Sie stehen in besonderem Maße im Licht der Öffentlichkeit, da sie für die Daseinsvorsorge vor Ort in der Region verantwortlich sind. Aus der Nähe zur öffentlichen Hand, etwa bei der Verantwortung für öffentliche Mittel, ergeben sich für kommunale Unternehmen regelmäßig besondere Sorgfaltspflichten. Deshalb sollten sie so strukturiert sein, dass Verstöße gegen Gesetze, Vorschriften und interne Richtlinien von vornherein vermieden werden. Genau das ist die Aufgabe der Compliance.

Doch welche gesetzlichen Grundlagen sind zu beachten? Wo bestehen praktische Schwierigkeiten im Hinblick auf ein rechtskonformes Verhalten in kommunalen Unternehmen? Wie sieht die Rechtsprechung dazu aus? Und wie lässt sich eine Compliance-Organisation im Unternehmen umsetzen? 
Im Rahmen des kompakten Infotages des VKU in Leipzig erfahren Sie von den 8 Referenten – einer von ihnen ist Christian Heuking – u.a.,

- welche Bereiche aus Sicht der Compliance besonders kritisch sind
- was die relevanten Faktoren von Compliance sind,
- wie Compliance umgesetzt wird,
- was Sie bei der Korruptionsbekämpfung, bei Sponsoring und Spenden zu beachten haben und
- welche Pflichten das neue GWG mit sich bringt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Verbandes kommunaler Unternehmen e.V.:
http://www.vku.de/veranstaltungen.html
Auf diesen Seiten können Sie sich auch online für die Veranstaltung anmelden. 
14.02.2019
"Compliance in kommunalen Unternehmen: Risiken erkennen, Richtlinien einführen, Verstöße vermeiden" (Kopie)
Compliance ist aus tatsächlichen und rechtlichen Gründen ein wichtiges Thema für kommunale Unternehmen. Sie stehen in besonderem Maße im Licht der Öffentlichkeit, da sie für die Daseinsvorsorge vor Ort in der Region verantwortlich sind. Aus der Nähe zur öffentlichen Hand, etwa bei der Verantwortung für öffentliche Mittel, ergeben sich für kommunale Unternehmen regelmäßig besondere Sorgfaltspflichten. Deshalb sollten sie so strukturiert sein, dass Verstöße gegen Gesetze, Vorschriften und interne Richtlinien von vornherein vermieden werden. Genau das ist die Aufgabe der Compliance.

Doch welche gesetzlichen Grundlagen sind zu beachten? Wo bestehen praktische Schwierigkeiten im Hinblick auf ein rechtskonformes Verhalten in kommunalen Unternehmen? Wie sieht die Rechtsprechung dazu aus? Und wie lässt sich eine Compliance-Organisation im Unternehmen umsetzen? 
Im Rahmen des kompakten Infotages des VKU in Köln erfahren Sie von den 8 Referenten – einer von ihnen ist Christian Heuking – u.a.,

- welche Bereiche aus Sicht der Compliance besonders kritisch sind
- was die relevanten Faktoren von Compliance sind,
- wie Compliance umgesetzt wird,
- was Sie bei der Korruptionsbekämpfung, bei Sponsoring und Spenden zu beachten haben und
- welche Pflichten das neue GWG mit sich bringt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Verbandes kommunaler Unternehmen e.V.:
http://www.vku.de/veranstaltungen.html
Auf diesen Seiten können Sie sich auch online für die Veranstaltung anmelden. 
05.07.2019 - 06.07.2019
Die Entscheidung des BVerfG zu "Jones Day" aus Verteidigersicht und deren Auswirkungen auf die Einschaltung ausländischer Anwaltsfimen
Dr. Sibylle von Coelln referiert im Rahmen der 18. NStZ-Jahrestagung in Frankfurt/Main zum Thema "Die Entscheidung des BVerfG zu "Jones Day" aus Verteidigersicht und deren Auswirkungen auf die Einschaltung ausländischer Anwaltsfimen".

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie unter dem folgenden Link:

https://www.beck-seminare.de/Seminare-18-NStZ-Jahrestagung-2019/seminar.aspx?semid=1322