Dr. Sybille von Coelln

Dr. Sibylle von Coelln

Dr. Sibylle von Coelln ist seit 2006 als Rechtsanwältin tätig und hat bis September 2013 in einer großen überregionalen Sozietät gearbeitet, die ausschließlich auf den Gebieten des Wirtschafts-, Umwelt- und Steuerstrafrechts tätig ist. Sie hat an der Universität Passau studiert und promoviert; ihren juristischen Vorbereitungsdienst hat sie im OLG-Bezirk München abgeleistet.

Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt auf der klassischen Strafverteidigung von Individualpersonen und Unternehmen in allen Bereichen des Wirtschafts-, Steuer- und Insolvenzstrafrechts sowie auf der Erstellung strafrechtlicher Gutachten. Aufgrund ihrer besonderen Kenntnisse theoretischer wie praktischer Art auf diesen Gebieten haben ihr die Rechtsanwaltskammer Düsseldorf den Titel "Fachanwältin für Strafrecht" und der Deutsche Straverteidiger Verband e.V. den Titel "Zertifizierte Verteidigerin für Wirtschaftsstrafrecht (DSV)" verliehen.

Neben der Verteidigungstätigkeit hat Frau Dr. von Coelln in der Vergangenheit umfangreiche Internal Investigations sowie Compliance-Projekte begleitet und auf diese Weise  vielfältige Erfahrungen in der Präventivberatung gesammelt. 

Frau Dr. von Coelln hat einige Jahre an der Universität Passau unterrichtet. In das wissenschaftliche Arbeiten wurde sie während ihrer dreijährigen Tätigkeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Herrn Professor Dr. Werner Beulke in Passau eingeführt. In dieser Zeit unterstützte sie den Lehrstuhlinhaber bei dessen Forschungs- sowie Publikationsprojekten und verfasste ihre Dissertation zu einem Thema aus dem Bereich des Allgemeinen Teils des Strafgesetzbuchs. Sie publiziert weiterhin im Bereich des (Wirtschafts-) Strafrechts und hält praxisnahe Fachvorträge vor Fach- wie fachfremdem Publikum. Zudem ist sie Vorsitzende des Fachausschusses für Wirtschafts-, Steuer- und Insolvenzstrafrecht des Deutschen Strafverteidiger Verbandes e.V. 

 

Schwerpunkte:

  • Allgemeines Wirtschaftsstrafrecht
  • Steuerstrafrecht
  • Insolvenzstrafrecht
  • Strafprozessrecht
  • Allgemeines Strafrecht

Mitgliedschaften:

  • Deutscher Anwaltverein
  • Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im Deutschen Anwaltverein
  • Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.v. (WisteV)
  • Rechtsanwaltskammer Düsseldorf
  • Düsseldorfer Anwaltsverein

Veröffentlichungen:

  • Stellungnahme im Rahmen der schriftlichen Sachverständigenanhörung zum Antrag "Deutschland braucht endlich ein Unternehmensstrafrecht – Landesregierung muss dabei Vorreiter, nicht Blockierer sein!" der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag, zu finden im Dokumentenarchiv des nordrhein-westfälischen Landtags  
  • Berufsneutrale Handlungen an der Grenze zur Beihilfe im Wirtschaftsstrafrecht, WiJ 2017, 157
  • Rezension von "Berndt/Theile, Unternehmensstrafrecht und Unternehmensverteidigung", WiJ 2017, 145
  • Rezension von "Schnitzer, Der Entwurf eines Verbandsstrafgesetzbuches: Rechtspolitische Illusion oder zukünftige Rechtswirklichkeit?", KriPoZ 2016, 206
  • Rezension von "Jahn/Schmitt-Leonardy/Schoop (Hrsg.), Das Unternehmensstrafrecht und seine Alternativen", KriPoZ 2016, 147 
  • Die Neuregelung des § 299 StGB – Das Geschäftsherrenmodell als Mittel zur Bekämpfung der Korruption?, BB 2016, 323 (gemeinsam mit Christian Heuking)
  • Der aktuelle Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung der Korruption – Erweiterung der Bestechung im geschäftlichen Verkehr und der Amtsträgerbestechung, in: Nietsch (Hrsg.), Unternehmenssanktionen im Umbruch, 2016, S. 81 ff. 
  • Die aktuelle Diskussion um Buße oder Strafe für Unternehmen, BB 2014, 3016 ff. (gemeinsam mit Christian Heuking)
  • Rezension von "Sabine Tofahrn, Strafprozessrecht, 2. Auflage 2013", WiJ 1/2014, 44 ff.
  • Ausweitung der strafrechtlichen Risiken im Vergabeverfahren – Anmerkung zum BGH-Beschluss vom 25.07.2012 - 2 StR 1545/12, ZIS 2012, 628 ff.
  • Public Compliance – Maßnahmen zur Regelkonformität im öffentlichen Sektor, DÖV 2012, 827 ff. (gemeinsam mit Christian Heuking)
  • Zur Bestimmtheit des strafrechtlichen Amtsträgerbegriffs, in: Schulz/Reinhart/ Sahan, Festschrift für Imme Roxin, 2012, S. 209 ff.
  • Das "rechtliche Einstehenmüssen" beim unechten Unterlassungsdelikt: Die Emanzipation der Garantenstellung von einzelnen Fallgruppen (Dissertation, 2008, erschienen bei Duncker & Humblot)

Vorträge der jüngeren Vergangenheit

  • "Der Mandant in der Insolvenz", Vortrag im Rahmen des 35. Herbstkolloquiums der AG Strafrecht des Deutschen Anwaltvereins am 09.11.2018 in Köln
  • "Fallstricke im Strafverfahren", Inhouse-Schulung bei einem der führenden deutschen Rechtsschutzversicherungsunternehmen am 16.03.2018 sowie am 24.04.2018, jeweils in Düsseldorf
  • "Reduzierung strafrechtlicher Risiken bei der Beratung von Krisenunternehmen", Workshop bei einer mittelständischen Beratungsgesellschaft am 22.09.2017 in Düsseldorf
  • "Compliance im Unternehmen", Vortrag im Rahmen eines Semniars am 31.05.2017 an der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol) in Münster, zum Thema "Wirtschaftskriminalität" für Polizeibeamte des höheren Dienstes sowie Richter und Staatsanwälte
  • "Mit einem Bein im Bau?!", Vortrag anlässlich eines Anwaltsseminars am 16.02.2017 in Düsseldorf
  • "Mit einem Bein im Bau?!", Vortrag anlässlich eines Anwaltsseminars am 15.12.2016 in Düsseldorf
  • "Mit einem Bein im Bau?!", Vortrag anlässlich eines Anwaltsseminars am 22.09.2016 in Düsseldorf
  • "Änderung der Korruptionsvorschriften", Vortrag im Rahmen eines Seminars am 15.03.2016 an der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol), Münster, zum Thema "Aktuelle Entwicklungen des Straf- und Strafprozessrechts" für Polizeibeamte des höheren Dienstes sowie Richter und Staatsanwälte.
  • "Art and Crime" – Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Beyond Borders: Grenzräume der bildenden Kunst" am 03.12.2015 in Düsseldorf; Mitdiskutanten: Dr. Erhard Jägers, Fälschungsexperte; Stefan Koldehoff, Journalist und u.a. Kunstredakteur beim Deutschlandfunk; Silke Lemmes, Kunsthistorikerin.
  • "Das Gesetz zur Bekämpfung der Korruption – Neue Herausforderungen für Unternehmen und Anwälte", Vortrag anlässlich eines Anwaltsseminars am 05.11.2015 in Düsseldorf (gemeinsam mit Christian Heuking).
  • "Der aktuelle Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung der Korruption – Erweiterung der Bestechung im geschäftlichen Verkehr und der Amtsträgerbestechung", Vortrag im Rahmen des 2. Wiesbadener Compliance-Tages am 18.06.2015 an der European Business School in Wiesbaden, Center for Corporate Compliance.
  • "Die aktuelle Diskussion um die Einführung eines Unternehmensstrafrechts", Vortrag  im Rahmen eines Seminars am 10.06.2015 an der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol), Münster, zum Thema "Aktuelle Entwicklungen des Straf- und Strafprozessrechts" für Polizeibeamte des höheren Dienstes sowie Richter und Staatsanwälte.
  • "Das Unternehmensstrafrecht – Stand der Diskussion und Ausblick", Vortrag anlässlich eines Anwaltsseminars am 21.05.2015 in Düsseldorf.
  • "Die aktuelle Diskussion um die Einführung eines Unternehmensstrafrechts", Vortrag  im Rahmen eines Seminars am 18.03.2015 an der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol), Münster, zum Thema "Aktuelle Entwicklungen des Straf- und Strafprozessrechts" für Polizeibeamte des höheren Dienstes sowie Richter und Staatsanwälte. 
  • "Das Unternehmensstrafrecht – Stand der Diskussion und Ausblick", Vortrag anlässlich eines Anwaltsseminars am 26.02.2015 in Düsseldorf.
  • "Compliance und Strafrecht", Vortrag im Rahmen der Reihe "Abendgäste aus der Praxis" am 21.10.2014 an der European Business School in Wiesbaden.
  • „Straftaten im Unternehmen und steuerrechtliche Korrekturpflichten", Vortrag anlässlich eines Anwaltsseminars am 03.07.2014 in Düsseldorf.
  • „Straftaten im Unternehmen und steuerrechtliche Korrekturpflichten", Vortrag anlässlich eines Anwaltsseminars am 22.05.2014 in Düsseldorf. 
  • „Strafrechtliche Implikationen von Compliance", Impulsreferat im Rahmen eines Compliance-Seminars der Universität zu Köln, der European Business School und Linklaters LLP am 07.02.2014 in Düsseldorf.
  • „Durchsuchungen in der Anwaltskanzlei", Vortrag anlässlich eines Anwaltsseminars am 20.06.2013 in Düsseldorf.
  • „Durchsuchungen in der Anwaltskanzlei", Vortrag anlässlich eines Anwaltsseminars am 14.03.2013 Düsseldorf.

Sprachen:

  • Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse)